Wie kann ich reich werden?

Diese Frage „Wie kann ich reich werden?“ hat sich sicherlich fast Jeder schonmal im Leben gestellt! Doch woran liegt es, dass nur die wenigsten Menschen dieses Ziel tatsächlich erreichen?

Die Wahrheit ist:

Egal, ob du nach deinem Traumjob suchst oder dir ein eigenes Unternehmen aufbauen willst – die meisten Menschen wollen einfach nur schnell und leicht Geld verdienen…

Unglücklicherweise funktioniert das so nicht.
Leider gibt es auch keine magische Formel die man nur befolgen muss und sofort reich wird…

Man sollte sich nicht die falsche Frage stellen: „Wie werde ich reich?“

Die ichtige Frage wäre stattdessen: „Was kann ich tun, um reich zu werden?“

Eines sollte dir von Vornherein klar sein:
Du solltest dir darüber im Klaren sein, dass du Opfer bringen musst und Durchhaltevermögen brauchst.
Kein Erfolg kommt einfach über Nacht!

Nichtsdestotrotz ist es auf jeden Fall möglich, reich zu werden.

Was ist Reichtum überhaupt?

Wie definierst du Reichtum?
Reichtum kann für jeden etwas anderes bedeuten:

Für den einen bedeutet reich werden, dass er viel Zeit hat.
Zeit für sich, seine Familie, seine Freunde oder seine Hobbies. Zeit zu verreisen, Zeit seiner Leidenschaft nachgehen zu können…

Der andere will reich werden, um sich schöne Dinge kaufen zu können…

Ein Dritter will reich werden, um Sicherheit und Ruhe im Leben zu finden…

Jeder hat seine eigene Motivation. Und da sind wir auch schon beim ersten wichtigen Punkt:

Warum willst du überhaupt reich werden? Kenne dein Motiv!

Wenn du dein „Warum“ nicht kennst, wirst du ziemlich ziellos umher irren und dich wahnsinnig schwer tun, reich werden zu können!

 reich werden

Kann man durch einen Angestellten-Job reich werden?

NEIN! Niemals! (zumindest nicht zu vitalen Lebzeiten 😉

In einem Angestellten-Verhältnis ist die wichtigste Voraussetzung zum reich werden nicht gegeben: Die Entkopplung deines Einkommens von der Zeit!

Was tut man denn als Angestellter? Man geht von morgens bis nachmittags/abends arbeiten und bekommt dafür ein Gehalt (eine Belohnung). Wenn man nicht arbeiten geht, wird auch irgendwann kein Gehalt mehr kommen… Man tauscht also Zeit gegen Geld!
Da aber die Zeit nunmal nach oben begrenzt ist (der Tag hat nur 24 Stunden), ist die Steigerung des Einkommens nur über die Höhe des Gehalts zu erreichen.
Und hier wird es knifflig: Natürlich kannst du deine Voraussetzungen verbessern. Du kannst z.B. einen Studienabschluss mitbringen, du kannst dir Know How und Wissen aneignen, dass dich wertvoll macht, du kannst mit Vitamin B in eine Top-Position kommen, etc. etc.

Was du aber nicht kannst:

Die Höhe deines Einkommens selbst bestimmen…

Du bist immer darauf angewiesen, dass dein Chef deinen Wert auch wirklich erkennt. Und selbst dann verdienst du nur das, was das Unternehmen sich leisten kann und bereit ist, dir zu bezahlen.

Natürlich gibt es in Deutschland auch Jahresgehälter von mehreren Millionen, doch bleiben wir realistisch: Wie wahrscheinlich ist es, eine solche Position überhaupt zu erreichen? Ist es wahrscheinlich, eine solche Position zu erreichen bevor wir alt und grau sind? Haben wir in einer solchen Position noch die geringste Freiheit und Freizeit, um unser Leben mit dem ganzen Geld zu genießen?

Nein. Wenn wir als Angestellter arbeiten, sind wir im Hamsterrad gefangen und tauschen Zeit gegen Geld.

 

Reich werden! Wie klappt es denn nun?

Wenn wir reich werden wollen, müssen wir einen Weg finden, unser Einkommen von unserer Zeit zu entkoppeln. Wir müssen Prozesse und Strukturen schaffen, die für uns wirtschaften, auch wenn wir nicht persönlich beteiligt sind. Oder anders gesagt: Wir müssen uns einen Cash-Flow schaffen, der regelmäßig von selbst unsere Konten füllt. Passiv.

Im folgenden Abschnitt geht es um folgende Themen:

  • Warum die meisten Menschen niemals reich werden
  • Wieso dich die Frage „Wie kann ich reich werden?“ alleine nicht weiter bringt und was du ändern musst
  • Was du brauchst um reich zu werden
  • Welche Faktoren und Umstände du ändern musst, um reich zu werden

Warum die meisten Menschen niemals reich werden

Um reich zu werden, musst du einen Wert schaffen. Punkt.
Geld hat in der Wirtschaft immer einen Gegenwert. Das kann ein Nutzen für Andere sein, es kann die Lösung eines Problems sein, es kann aber auch eine Erleichterung für Andere in einem bestimmten Bereich sein. Und es kann natürlich Vergnügen und Luxus sein.
Kurz gesagt: Es muss etwas sein, was Andere haben wollen. Nur dann werden sie es dir abkaufen. Ob es sich dabei nun um ein physisches Produkt, eine Dienstleistung oder schlicht um Informationen handelt, ist nicht so wichtig; Wichtig ist nur, dass es für jemand Anderes einen Wert darstellt, für den er bereit ist, Geld auszugeben.

Genau das machen Unternehmen. Sie erschaffen einen Wert.

Wenn du nun aber Angestellter in einem Unternehmen bist und etwas von Wert erschaffst, bekommst du den Gegenwert in Form von Geld nicht selbst. Dein Chef, bzw. deine Firma bekommt ihn…
Für das, was du leistest, ernten andere die Lorbeeren. Du bekommst nur dein festes Gehalt und die vermeintliche Sicherheit deines Arbeitsplatzes.
Das Risiko, falls etwas schiefgeht, trägt zwar auch dein Unternehmen, aber du bist nicht völlig aus dem Schneider. Was passiert denn, wenn deine Firma bankrott geht oder insolvent? Wenn deine Firma dicht machen muss? Oder wenn deine Firma eine Abteilung schließt? Wozu bräuchten sie dich dann noch?
Das Hauptargument, dass ein Angestellten-Job sicher ist, ist somit auch hinfällig…

Wie willst du reich werden, wenn du für Andere arbeitest…?

Wovon lebst du, wenn du deinen Angestellten-Job verlieren solltest? Hast du andere Einkommensströme? Besitzt du Vermögenswerte? Generierst du einen passiven Cash-Flow?

Nein?!
Ich will dir hier keine Angst machen, ein Job als Angestellter ist nichts verwerfliches. Es ist nichts schlechtes…
Ich will dir nur klarmachen, dass es keine gute Möglichkeit ist, wenn du reich werden willst!

Wert schaffen = Reich werden

Je mehr Wert du für die Welt und andere Menschen erschaffen kannst, desto mehr Wohlstand wirst du für dich erschaffen. Schaffst du Wert, kommt er zu dir zurück. Fakt! Was du tun musst, ist mehr Wert für deine Umwelt zu erschaffen.

Und das ist die Antwort auf die Frage wie man reich werden kann.

Doch in der Regel, schaffst du das nicht, wenn du Wert für Andere erschaffst, du musst es in Eigen-Regie tun. Du musst also dein eigenes Unternehmen aufbauen.

Kurz zum Verständnis: Ein Unternehmen muss keine riesige Firma mit tausenden Angestellten sein, 3 Fabrikhallen und 25 Niederlassungen auf der ganzen Welt haben…

Ein „Unternehmen“ ist im Grunde nur ein Zettel in einem Ordner und eine Anmeldung beim Gewerbeamt!
Machst du dich also mit einem Kleingewerbe nebenberuflich selbstständig, hast du theoretisch auch schon ein Unternehmen.

online business aufbauen

Hol' dir jetzt meinen 7-Schritte-Plan zum Aufbau deines eigenen Online Business!

privacy Deine Daten sind bei uns sicher und werden niemals an Dritte weitergegeben!

Reich werden bedeutet aber auch, clever an die Sache heranzugehen.

Du musst nicht härter arbeiten, du musst cleverer arbeiten.
Wenn du also ein eigenes Business aufbauen möchtest, solltest du nicht einfach blind loslegen. Du solltest dir ausreichend Gedanken darüber machen.

Folgende Fragen solltest du dir stellen, wenn du reich werden willst:

  1. Was kann ich gut?
  2. Wofür brenne ich? Was ist meine Leidenschaft?
  3. Wie kann ich daraus etwas erschaffen, was Andere haben wollen?
  4. Kann ich gut mit Menschen umgehen oder bin ich ehr schüchtern / ein Einzelgänger?
  5. Bin ich bereit, dafür Zeit und Nerven zu investieren? Bin ich bereit, an meinem Business zu arbeiten, wenn alle anderen am See in der Sonne liegen?

Wenn du nicht bereit bist, zumindest am Anfang, richtig ranzuklotzen und Zeit zu investieren, dann wirst du es verdammt schwer haben, reich zu werden!

Klar wäre es angenehmer, wie alle Anderen am See zu chillen… Aber du willst ja reich werden oder?

Wenn du etwas willst, was sonst keiner hat, musst du auch etwas tun, was sonst keiner tut!

 

Sei authentisch!

Wenn du etwas erschaffen willst, musst du dahinter stehen. Du musst dich damit identifizieren können.
Deswegen muss es etwas sein, das dich bewegt, für das du eine Leidenschaft hast.

Tust du etwas, das du nicht liebst, werden sofort alle merken, dass du nicht dahinter stehst.
Außerdem wirst du wahrscheinlich schnell das Handtuch werfen, wenn mal Schwierigkeiten auftauchen.

Ein Schöpfer ist jemand der eine Vision hat. Jemanden, der vollkommen hinter seiner Arbeit steht, der Blut und Wasser dafür schwitzt, nehmen die Menschen ernst. Sie nehmen ihm seine Arbeit ab.  Dir persönlich sollte ein Gehaltszettel dabei erstmal egal sein.
Wenn du es nur des Geldes wegen tust, wirst du auf die Nase fallen! Garantiert!

Erschaffst du etwas, tobst du dich kreativ aus und machst du deine Leidenschaft zum „Beruf“, wird es dir nicht mehr wie Arbeit vorkommen, selbst wenn es mal stressig wird.

  • Du wirst wirklich genießen, was du tust
  • Jeden Morgen aufzuwachen und an die Arbeit zu gehen wird dich freuen
  • Du wirst einen enormen Antrieb und eine gigantische Power entwickeln
  • Die Menschen werden dir das ansehen. Sie werden deine Energie spüren

Der nächste Schritt:

Du solltest versuchen, aussergewöhnlich zu sein. In der Regel bist du das automatisch, wenn du deiner Leidenschaft folgst.
Reich werden kannst du nicht, wenn deine Arbeit nur durchschnittlich ist… Wenn du außergewöhnliches Glück hast vielleicht, aber auf Glück wollen wir uns hier nicht verlassen. Wir wollen aktiv unser Schicksal bestimmen.

Du musst also außergewöhnliche Arbeit leisten. Sei‘ außergewöhnlich!
Das ist nicht möglich, wenn du etwas tust, dass dir nicht liegt.

Was kannst du tun, das außergewöhnlich ist?

Das ist jetzt vielleicht hart, aber wenn du nur Durchschnittliches erschaffst, wirst du auch nur durchschnittlich verdienen…

Vielleicht denkst du jetzt gerade: Ich möchte ja etwas erschaffen. Ich wollte schon mein ganzes Leben lang etwas erschaffen. Aber was???
Oder noch schlimmer: Ich kann das nicht!!

Dazu mal das kleine ABC der Negativität / der Ausreden:

  • Die Umstände lassen es nicht zu
  • Meine Eltern halten mich zurück
  • Mein Chef hält mich zurück
  • Freunde halten mich zurück
  • Mein Unternehmen hält mich zurück
  • Die Menschen sehen nicht mein Potenzial
  • Menschen sehen nicht, was ich für sie tun kann
  • Meine finanzielle Situation hält mich zurück
  • Mir fehlt das nötige Kapital, um mein eigenes Business zu starten
  • Ich habe nicht genug Geld mir eine Auszeit zu nehmen, um meinen Sinn des Lebens zu definieren oder nach meiner Leidenschaft zu suchen
  • Mir fehlt die Zeit dafür

Übernimm‘ die Verantwortung

Das klingt zwar abgedroschen, ist aber die nackte Wahrheit:

Du bist nicht reich, weil du anderen Menschen die Schuld dafür gibst!

„Arme“ Menschen übernehmen nicht die Verantwortung für ihr eigenes Leben. Sie fügen sich in die Umstände, in denen sie stecken. Diese Menschen suchen die Schuld immer bei Anderen. Sie geben die Verantwortung ab. Das ist natürlich leichter, BRINGT ABER NIX!

Durch lamentieren, jammern oder motzen, ändert sich doch nichts. Wenn diese Menschen mit Jammern fertig sind, sind sie ja trotzdem nicht besser dran als vorher…

Übernimmst du aber die Verantwortung und erkennst, dass du es selbst in der Hand hast was mit dir passiert, wirst du etwas ändern können und wollen.

Das ist natürlich anstrengender und geht nicht von heute auf morgen, aber es ist der einzige Weg!
Die gute Nachricht ist: Wenn du mal anfängst dich zu bewegen, wirst du sehr schnell eine unglaubliche Motivation und Energie verspüren, die dich fesselt und immer weiter machen lässt. Erreichst du dann deine Ziele und blickst zurück, wirst du es nicht fassen können, wie du mal gelebt hast.

reich werden

Ich spreche aus eigener Erfahrung.
Früher habe ich auch immer die Schuld bei anderen gesucht:

  • Mir werden immer nur Steine in den Weg gelegt
  • Andere sind einfach schlauer als ich
  • Alle Anderen haben viel bessere Startbedingungen (familiärer Background, Vitamin B, höheres Startkapital,…)
  • Was ich anbiete, will ja keiner haben
  • Gegen die Konkurrenz habe ich doch eh‘ keine Chance
  • usw.

Die Wahrheit ist aber: Ich war selbst schuld!

Wenn mir einer Steine in den Weg legt, ist es vielleicht einfach der falsche Weg.
Will keiner meine Angebote kaufen, sind sie vielleicht einfach scheisse.
Habe ich wenig Startkapital zur Verfügung, muss ich halt nach günstigeren Möglichkeiten suchen.
Wenn andere schlauer sind, muss ich eben mehr lernen.

Zugegeben, ich habe auch recht lange gebraucht, um zu erkennen, dass ich es selbst in der Hand habe, was aus mir wird… Und ich habe aus Faulheit ziemlich lange die Dinge einfach schleifen lassen. Ich habe wohl gehofft, dass es irgendwann schon von selbst besser werden wird und glaubte wohl, das Universum wäre mir irgendwas schuldig. Ziemlich bekloppt…
Ich erzähle dir das um dir klarzumachen, dass ich weiss wie es sich anfühlt, wenn die Dinge nicht so laufen, wie man es gerne hätte.

Doch wenn du die Verantwortung für dein Leben und deine finanzielle Lage übernimmst, hast du die wichtigste Grundvoraussetzung geschaffen, um reich werden zu können.
Versetzte dich NIEMALS in die Opferrolle!

Und glaub‘ mir eins: Wenn du dich einmal aufmachst, wirklich etwas zu verändern, wirst du dafür belohnt werden! Es wird am Anfang anstrengend und hart, aber danach wirst du die Früchte ernten können. Und sie schmecken waaaahnsinnig süß 😉

Wenn du anfängst, die Verantwortung für dich zu übernehmen, öffnet sich plötzlich eine ganz neue Welt. Plötzlich ist alles möglich du siehst jetzt Möglichkeiten und Wege, die du vorher nie wahrgenommen hast. Du siehst plötzlich die Dinge, die du tun kannst um dein Ziel zu erreichen.

Du hast deine Komfortzone verlassen!

Das ist der Grund, warum 95% aller Menschen niemals reich werden. Sie fühlen sich in ihrer Komfortzone einfach zu wohl. Es ist ihnen zu mühselig, daran etwas zu ändern. UND: Sie begreifen nicht, dass sie die Komfortzone verlassen MÜSSEN, wenn sie reich werden wollen.

 

FAZIT: Wie kann man also reich werden?

Indem man bei sich selbst anfängt und sich verändert.

Und indem man sich eine eigene Geldquelle aufbaut, die unabhängig von Anderen funktioniert und nur dir selbst Gewinne bringt. Das kann z.B. ein eigenes Unternehmen sein. Wenn du mit wenig oder gar keinem Startkapital beginnst, solltest du dir ein eigenes Online Business aufbauen. Das ist heutzutage die beste und schnellste Möglichkeit, mit deiner Leidenschaft / deiner Passion, etwas aus dem Nichts zu erschaffen.

online business aufbauen

 

Hol' dir jetzt meinen 7-Schritte-Plan zum Aufbau deines eigenen Online Business!

privacy Deine Daten sind bei uns sicher und werden niemals an Dritte weitergegeben!

 

Was du hier übers reich werden gelernt hast, braucht eine langfristige Vision. Denk‘ darüber nach und  fange an, die volle Verantwortung für dein Leben zu übernehmen. Gebe sie nicht an Andere ab! Denn reich werden beginnt mit dir.

Online Business aufbauen – KOSTENLOSE Anleitung zum Aufbau deines eigenen Online Business

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.